Charlotte-Blog


29.03.2013 09:49 von Charlotte

Resteverwertung

Um nicht all zuviel Vorrat an Rest-Wolle anzuhäufen, mache ich die Dekoration für Flaschen, die ich verschenken möchte einfach selbst. Dabei verwende ich keine Anleitung, sondern passe die Mützchen und Schals der Flasche an. Ich achte darauf, dass die Farbe der Wolle sich nicht schlägt mit der Farbe des Inhaltes oder des Glases. Und natürlich habe ich die Person, die es einmal bekommen soll, auch vor Augen.
Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Kategorien: Stricken , Häkeln , Alltägliches , Garn und Wolle


6 Kommentare

22. März 2014 von delphisanne63

http://www.creadoo.com/Content6809

hier kommt ein Link, für die Leute, die nicht auf Anhieb wissen, was ich meinte


22. März 2014 von delphisanne63

Tolle Idee, das sind dann Supergeschenke.

Könnt ihr Euch noch dran erinnern, in den siebzigern gabs die Flaschenpudel, da wurde z.b. um eine kleine Sektflasche drumherum ein Pudel gehäkelt...Ich hatte auch so einen Pudel, allerdings mit einem Holzkern drin, ich war damals ein Kind, wie ich das geschenkt bekommen habe.

LG Sanne


14. April 2013 von ferula

Hübsche Idee und klasse umgesetzt!


14. April 2013 von Hegelia

Kreativität hoch 3 möchte ich Dir auch bestätigen. In Deinem Fall kann sich niemand beschweren, kein "persönliches Geschenk" erhalten zu haben.
Super Idee!
LG, Hegelia


29. März 2013 von Koernchen

Kreativität dein Name ist Charlotte
Kompliment für diese Idee.
LG Ute das Körnchen


29. März 2013 von Monika

Was für eine super Idee! Und echt toll gemacht!
LG Monika



RSS-Feeds

© NEXT CENTURY NETWORKS GMBH 2010
Login



Passwort/Benutzername vergessen?
Jetzt registrieren