Flotte_Socke-Blog


07.08.2013 18:56 von Flotte_Socke

Sonnenschein, die Zweite....

Heute war eigentlich Gartentag, als ich aber am Efeu vorbei bin, der ist aber gewachsen...

... also zurückgeschnitten..und dann?

Einen Eimer voll von den Stielen befreit, und ab ins große Glas, soll ja wohl grün ergeben. Mal sehen.

Von der letzten Aktion hatte ich versuchsweise das Henna und die Faulbaumrinde aufgehoben, wieder getrocknet. Als ich beides aus der Verpackung holte, dann lief noch einiges an Farbe raus. Zu schade zum wegwerfen.
Beides habe ich dann heute ausgekocht, also Tee draus gemacht.
Bei der Faulbaumrinde ging es ganz gut, das könnte wieder eine schöne Farbe werden.
Henna aufkochen, ist schon komischer. Raus kam eine schwarze Brühe mit Schlamm am Boden... Na gut, die Brühe auf die Wolle, den Schlamm auf den Kompost. Bäh.. Mal sehen, was raus kommt.

Zum Sockenstricken hab ich zwar im Moment keine Zeit, aber es wird ja auch wieder Winter. Und dann fehlt die Sonne...

Also bis zum nächsten Mal nachgucken!
LG Ute, die Flotte_Socke

Tag 6
Beim Auffüllen des Wassers vorhin roch es aus dem Efeuglas nicht mehr so richtig schön. Gefault war noch nichts, auch eine eklige Schicht blieb mir erspart, trotzdem habe ich die Wolle aus dem Efeu gefischt. Was raus kam, seht ihr auf dem Bildern, schon eine schöne Farbe, aber mir ein bißchen hell.
Als ich dieser Tage unterwegs war, fiel mir ein Haselnussstrauch auf, total rote Blätter..........wow!
Natürlich habe ich gefragt und durfte mir ein paar Hände voll abzupfen.
Eigentlich dachte ich im ersten Moment an das Hennaglas, sah von außen eher grau aus. Beim Aufmachen war es mehr ein brauner Ton, auf den Bildern zu erkennen? Auf jeden Fall ein bißchen zu dunkel für die roten Blätter.
Also habe ich die Efeuwolle noch mal in die roten Blätter gewickelt, mal sehen, was raus kommt.
Die Faulbaumrinde gibt wieder einen schönen Braunton, vll ähnlich dem, vom letzten Mal. Genaues werd ich beim Auswaschen sehen, und ihr natürlich auch.

Erstmal steht alles wieder in der Sonne, bis Anfang nächste Woche vll. Bis dahin..

LG Ute, die Flotte_Socke

2 Wochen später
Diesmal standen die Gläser ein wenig länger in der Sonne, letzte Woche habe ichs nicht geschafft. Aber die Sonne schien ja auch schön, geschadet hat es nicht.
Und vorhin dachte ich: ne Regenpause musst du nutzen, denn morgen habe ich noch mal einen Tag frei und wenn sie bis dahin trocken ist... sonst liegen die Stänge noch ein paar Tage rum.
Also die Stränge erst wieder in ein kurzes Essigbad, dann in ein Wollwaschmittel und gut spülen.
Das Ergebnis seht ihr auf dem Bild oben.
Die Faulbaumrinde ganz links ergab einen schönen Braun/Orangeton, richtig strahlend, schade, dass die Technik das nicht so richtig wiedergeben kann. Das bisschen Wolle, welches oben lag, also nicht mehr mit Wasser bedeckt war, ist (ganz unten links) ein bißchen dunkler.
In der Mitte der Hennatee. Henna hin oder her, rot wird es nicht. Zwischendurch sah es mal schmutzig braun aus, dafür ist es aber auch ein schöner Ton geworden.
Und ganz rechts was zum staunen. Denn das ist der Strang, der erst in Efeu gebettet war, und dann in ein schönes, rotes Haselnussblätterbett umgezogen ist. Wo ist nur die rote Farbe geblieben????
Ich meine, das grün ist ein wenig grüner, sicher.. von rotem Laub. Na gut, wieder was gelernt. Ne schöne Farbe ist es trotzdem.

Damit ist erstmal Schluss mit dem Färben. Bis zum Holunder, 2 Stränge warten noch auf Farbe...
Für die beiden Farben, die ich doppelt zum Färben genutzt habe, mache ich nach dem Aufrollen mal noch ein Foto von beiden Versuchen zum Vergleichen.
Wer einen schönen Braunton haben möchte, ist von der Faulbaumrinde ganz sicher nicht enttäuscht, egal ob sie mit ins Glas kommt, oder er erst einen Tee draus kocht.

Und wieder gilt wie beim letzten Mal: Wem jetzt ne Frage durch den Kopf geht, her damit, ich helfe gern.

Und nu gehts an die Nadeln..

Das Ergebnis
Wie versprochen noch ein Bild nach dem Aufrollen.
Rechts sind es die beiden Hennafärbungen
Als beim oberen der Hennastaub mit ins Glas gewandert ist, kam ein etwas dunkler Farbverlauf raus, mit dem Tee ist die Farbe gleichmäßer.
Links dann die Faulbaumrinde, beide Male ein schöner Ton, beim oberen (ersten) Versuch natürlich auch dunkler.
Aber das Material beim ersten Versuch gleich zu entsorgen, das muss nicht sein, meine Meinung.
Ganz unten das Efeu/Haselnussknäul, im Echten ein bißchen dunkler, auch ne schöne Farbe.

LG Ute, die Flotte_Socke

Kategorien: Andere Handarbeiten , Tipps und Tricks , Garn und Wolle , Färben


12 Kommentare

12. August 2013 von Flotte_Socke

Cherry, ist natürlich auch ne gute Idee, werde ich mir merken! Danke!


10. August 2013 von Cherry

Zur Aufbewahrung: Ich habe meine getrockneten Sachen in leere ( und natürlich ausgewaschene) Gurkengläser gefüllt und zur Belüftung ein paar Löcher in die Deckel gestochen.


08. August 2013 von Flotte_Socke

Hallo Sylvia, danke fürs Lob!
Die getrockenen Sachen hatte ich im I-net bestellt und sonst nur frische Dinge verwendet.
Aber ich würde die selbst getrockneten Pflanzen entweder in eine Papiertüte packen, in einen kleinen Karton, oder aber in Plastiktüten Löcher bohren. Denn wenn sie nicht wirklich richtig trocken sind, da hast du recht, fangen sie an zu schimmeln, schade um die Arbeit.
Ich hoffe, es hilft dir!
LG Ute, die Flotte_Socke


08. August 2013 von Magiefix

Hallo Ute,
das sind sehr schöne Farben geworden. Aber jetzt kommt mal eine Frage: ich habe mittlerweile schon einige Färbepflanzen gesammelt und getrocknet. Bin aber unschlüssig worin ich sie lagern soll. Hast du da einen Tip für mich? Ich weiß nicht ob Plastiktüten so günstig sind. Eventuell fangen Sie darin an zu schimmeln.
Danke für Deine Hilfe.

Liebe Grüße
Magiefix Sylvia


07. August 2013 von Flotte_Socke

Hallo Cherry,
danke für den Tipp! Vll versuche ichs mit dem Holunder, ein Glas mit Alaun und eins mit Weinstein? Mal sehen.
Aber sonst wird erstmal verarbeitet, was da ist... oder übernimmt wer meine Arbeit?


31. Juli 2013 von Cherry

Die Farben sind ja doch ganz schön geworden. Vielleicht sollte man das Henna mal mit Weinstein anstelle des Alaun testen? Meist ergeben verschieden Beizen ja verschiedene Farben.
Ansonsten bin ich mal auf die Holunderfärbung gespannt wenn es soweit ist.
Ich überlege auch schon ob ich noch mal Rohwolle bestelle...es ist schon wieder eine Sucht der ich mich hingebe.


31. Juli 2013 von Flotte_Socke

Hallo Andrea,
ich habe zwar auch irgendwo gelesen, das Alaun macht die Wolle härter, aber meine ist eher ein kleines bißchen weicher, scheint mir.
Nur jetzt, wo sie fast trocken ist, sehen der Hennastrang und der Faulbaumstrang kaum anders aus. Beide aber ein wenig dunkler, als bei der ersten Färbung.
Ich habe noch 2 Dinge auf den Nadeln, die ich erstmal fertig machen will, dann werde ich mal ein paar Socken stricken, mal sehen, wie sich die Farbe beim Waschen verhält.
LG Ute


31. Juli 2013 von Sonnenscheinchen

Das sind drei wirklich tolle Farben. Hat sich die Wolle eigentlich verändert nach dem Färben? Ist sie rauer geworden, oder vielleicht auch weicher?
LG Andrea


11. Juli 2013 von Flotte_Socke

Hallo Edda, die Wolle gibts an vielen Stellen im Netz, z.B. beim Wollschaf (Wollschaf.de) in ganz unterschiedlichen Qualitäten, fürs versuchen habe ich sie mir günstig bei Supergarne.com bestellt, waren bis auf einen Strang bereits fürs färben zusammengebunden, wenn du noch weiter suchst, findest du auf jeden Fall noch andere Möglichkeiten.
Gerade mal gelunst: Henna ist wieder Richtung braun, wie es scheint..... eine dünne schwarze Schicht liegt am Boden.
Die Rinde geht wie beim letzten Mal ins goldbraune und die Wolle im Efeu hat einen sehr hellen grünen Stich bisher...
Aus allen 3 Gläseren hat es rausgedrückt, kein Problem, aber beim letzten Mal bliebs trocken, also doch ein bißchen mehr aufpassen.. damit nichts umkippt.
Bis zum nächsten Mal...


11. Juli 2013 von Edda

Wo bekommt man eig die wolle zum färben her?? oder ist das normale Sockenwoll? weil mit efeu würde ich das gerne mal probieren,haben auch noch genug davon am Zaun


10. Juli 2013 von Flotte_Socke

Hallo Cherry, das rechte Glas ist tatsächlich das, wo der Henna"tee" drin ist. Das Hennapulver war anfangs grün, und nachdem es 2 Wochen in dem alten Glas eingesperrt war, kam grauer Staub raus. Der erste Strang war so was zwischen hellorange oder hellbraun. Mal sehen, was rauskommt. Im Notfall hab ich noch Ostereierfarben
Der Efeu scheint zumindest weniger zu färben als die Zwiebelschalen beim letzten Mal. Also Geduld...
Ich habs wieder genau wie beim letzten Mal gemacht. Die Wollstränge in warmes Wasser mit einen Tropfen Spüli, ausdrücken und rein ins Glas zusammen mit einem TL Alaun.


10. Juli 2013 von Cherry

Na das Efeuglas sieht auf jeden Fall sehr dekorativ aus . Da bin ich gespannt was raus kommt...ich hab ja auch noch reichlich Efeugewächs vorm Haus.
Das Henna ist rechts ja? Ich hätte jetzt etwas mehr rötliches erwartet aber mal abwarten was passiert.
Benutzt Du eine Beize oder machst Du das nur so?



RSS-Feeds

© NEXT CENTURY NETWORKS GMBH 2010
Login



Passwort/Benutzername vergessen?
Jetzt registrieren