Inselfisch: Oddballs


27.02.2014 12:13 von inselfisch

Strandgut Weste Freeform

Ich gebe zu, für so ein Projekt braucht man vieeel Geduld. Aber dafür wird es garantiert absolut einmalig!

Was ist Freeform?
Schaut mal bei Prudence Mapstone vorbei, da gibts zu gucken!
http://www.knotjustknitting.com/

Freeform ist eine Heidenarbeit, man strickt und häkelt 1000 Puzzleteile und setzt sie in Feinarbeit zusammen. Das schwierigste dabei ist, das Teil flach hinzukriegen und nicht gewellt oder bucklig. Ich habe mir zuallererst einen Papierschnitt gemacht, nach einer gut passenden Weste. Und dann immer an der Strandgut-Weste gearbeitet, wenn ich was Meditatives brauchte.
Das Projekt hat sich über mehrere Jahre hingezogen, aber es war die Mühe wert.

Leider wird es keine Anleitung geben, da bei Freeform wirklich frei Schnauze gearbeitet wird. Nur ein paar Tipps:
- Seid sorgfältig in der Farbwahl. Das Ding ist zuviel Arbeit um sich da zu verhauen
- Setzt unbedingt größere Teile mit ein (8-10 cm) sonst wird das nie fertig
- statt Bündchen: ich habe auf der linken Seite ein Nahtband eingenäht, damit die Kanten in Form bleiben. Gestrickte Bündchen passen nicht zu Freeform, finde ich.
- näht die Puzzleteile immer von Rechts zusammen, so dass ihr seht was ihr tut. Sie dürfen auch überlappen
- wenn es dochmal irgendwo ein Loch gibt: ein kleines Blatt häkeln und draufnähen, feddisch
- seid sorgfältig bei der Garnauswahl. Möglichst reine Wolle, keine Seide, keine Microfaser und kein Acryl. Warum? Weil es doch endsschade wäre, wenn Teile ausfusseln oder Löcher kriegen. Man will das Prachtstück schließlich auch anziehen.

So, das war's erstmal. Ich lasse mal die Bilder für sich sprechen!

LG vom
inselfisch

Kategorien: Andere Handarbeiten , Design und Mode , Handarbeitstechniken


0 Kommentare


RSS-Feeds

© NEXT CENTURY NETWORKS GMBH 2010
Login



Passwort/Benutzername vergessen?
Jetzt registrieren