Inselfisch: Oddballs


06.06.2017 16:51 von inselfisch

Sockenwolle mit Viskose - das war nix

Ich habe kürzlich bei einem namhaften Bastelversand ein Paket Sockenwolle in sehr hübschen Farben erstanden. Jetzt wollte ich gerade das erste Paar Söckerl damit stricken, aber da gabs eine böse Überraschung.

Obwohl ich mit dünnen 2er Nadeln stricke, wurde das Bündchen schon am Anfang so labberig und weit, daß ich mir dachte da stimmt doch was nicht, und mir die Banderole noch einmal genau angeschaut habe. Aha! Nur 65 % Wolle, 15 % Polyamid und sage und schreibe 20 % Viskose (!).
Ja kruzitürken, was hat denn Viskose an Sockenwolle zu suchen? Die ist doch viel zu glatt und schlüpfrig, das kann ja nichts werden. Mal ganz davon abgesehen, daß es da mit der Haltbarkeit nicht weit her sein dürfte, Viskose fusselt ja auf Teufel komm raus - was man übrigens schon an meinem Anschlagfaden sieht, der ist total ramponiert.
Mich ärgert jetzt nur, daß ich das angebrochene Wollpaket wohl kaum umtauschen werde können. Wenn ich das nächste mal Sockenwolle bestelle, schau ich garantiert dreimal auf die Zusammensetzung, sowas passiert mir nicht nochmal.
Die angefangenen Sockerl werde ich jedenfalls nicht zuende stricken, das wäre rausgeschmissene Arbeit.


3 Kommentare

10. Juni 2017 von lilieth

Danke


10. Juni 2017 von inselfisch

Liebe lilieth,

mit Schachenmayr liegt man natürlich immer richtig! Normal ist sie halt recht teuer, aber dafür kriegt man echt Qualität. Glückwunsch zum Schnäppchen!

LG vom
inselfisch


10. Juni 2017 von lilieth

Hallo inselfisch,

das ist natürlich schade,dafür hatte Ich mal Glück und habe jede menge Sockenwolle bei Real erstanden von Schachenmayr zu super Preisen.

Gruß

lilieth



RSS-Feeds

© NEXT CENTURY NETWORKS GMBH 2010
Login



Passwort/Benutzername vergessen?
Jetzt registrieren