juli59-Blog


31.10.2012 07:29 von juli59

Kragenschal, auch Halsschmeichler genannt

Angeregt durch den Schalkragen aus der Landlust Ausgabe November/Dezember 2011 begab ich mich auf die Suche nach weiteren Halsschmeichlern, da ich lieber stricke als häkele.
Auch bei DROPS DESIGN sind schöne Kragen zu finden.

Doch am besten gefiel mir der Kragenschal Baird aus dem Heft -the knitter- Ausgabe 4/2010 deutsche Ausgabe.
Dort gibt es auf Seite 30 den gezopften Kragenschal gegen die Winterkälte

Diesen habe ich etwas abgewandelt nachgestrickt. Ich stricke Ihn in einem durch und passe den Muster - Zopf- Verlauf an.
Durch das individuell passend zur Wolle aussuchen der Knöpfe wird jeder Kragen ein Unikat.

Kategorien: Stricken

Tags: Kragenschal, dicke Garne


4 Kommentare

03. September 2015 von GarnFan

Hallo Juli
Das sind super schöne Krägen und auch ne tolle Idee. Gibt es dazu allenfalls eine Anleitung? Würde mir auch total gut gefallen da ich keine zu engen Kragen mag.

Grüsse
GarnFan


31. Oktober 2012 von juli59

Hallo,
vielen Dank fürs Loben
Angefangen hatte es damit, dass ich eine Einladung bekam und ich nicht mit leeren Händen kommen wollte.
Darum auch die Auswahl.
Und weil sie mir selber so gut gefielen, habe ich die diversen Wollen ausprobiert.
Jetzt habe ich noch ca.6 Stück angestrickte, welche der ihre Vollendung warten.
LG


31. Oktober 2012 von Evchen

Tolles Modell ... und deine Umsetzungen sind einfach Klasse! Für wen strickst du die denn? Oder gibt es da immer einen passend zu jedem Pulli?
LG Evchen


31. Oktober 2012 von christiane

Die sind ja schön geworden. Ich finde besonders gut, dass die Halsschmeichler (was für ein schönes Wort!) zum knöpfen sind. Ich ziehe ungern etwas enges über den Kopf, besonders wenn es aus Wolle ist. Danach stehen meine Haare nämlich immer wie beim Struwwelpeter.
Ich werde das jetzt auch mal probieren.
Grüße von Christiane.



RSS-Feeds

© NEXT CENTURY NETWORKS GMBH 2010
Login



Passwort/Benutzername vergessen?
Jetzt registrieren